Globale Fairness im Fokus: Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar

Der Welttag der sozialen Gerechtigkeit wurde 2009 von den Vereinten Nationen eingeführt und findet jährlich am 20. Februar statt. Er soll an das Leitbild der sozialen Gerechtigkeit in Gemeinschaften erinnern und gehört zu den wichtigsten globalen Aufgaben der UN, um Entwicklungsprozesse und die Würde des Menschen zu stärken.

Öfter mal die Perspektive auf unsere Vorteile richten

Fragt man unterschiedliche Gruppen danach, was soziale Gerechtigkeit für sie bedeutet, fallen die Antworten sehr verschieden aus. Grund dafür ist, dass wir in der Regel von unserer eigenen Situation ausgehen und uns darauf fokussieren, was wir im Vergleich zu anderen nicht haben. Das kann wichtig sein, um tatsächliche Ungerechtigkeiten aufzudecken und zu beseitigen. Kostet aber auch viel Kraft, wenn man darin verharrt.

Daher sollten wir den Fokus auf unsere Vorteile richten, denn Menschen, die sich auf ihre Kraftgeber konzentrieren, sind erwiesenermaßen glücklicher und ihnen gelingt es besser, mit Krisen umzugehen.

Social Days – sich als Unternehmen gesellschaftlich einbringen

Ein Unternehmen ist eine Gemeinschaft. Unsere Mitarbeitenden gerecht zu behandeln, ihnen Wertschätzung, Respekt und Anerkennung entgegenzubringen ist für uns selbstverständlich und seit jeher Bestandteil unserer Firmenkultur und unseres Leitbildes. Als Unternehmensgruppe wollten wir uns aber auch in der Gesellschaft engagieren.

In unserer Studie Kraftvoll haben wir unter anderem die Frage gestellt, was Unternehmen tun können, damit Mitarbeitende mit Kraft und Energie an die Arbeit gehen. Sinnvolle Tätigkeiten und ein gutes Miteinander wurden dabei wiederholt genannt. Seit ein paar Jahren stellen wir daher unsere Mitarbeitenden tageweise frei, damit sie sich gemeinsam für soziale Zwecke einsetzen können.

Das Ziel unserer Social Days ist es, den Sozialen Organisationen Arbeit abzunehmen, die jeder machen kann – z.B. Laubfegen im Kinderhospiz oder Sortieren von gespendeter Kleidung – damit die dort Beschäftigten mehr Zeit für ihre eigentlichen sozialen Aufgaben haben.

Können wir damit für soziale Gerechtigkeit in der Welt sorgen? Sicher nicht.

Wir sind dadurch aber imstande, in bescheidenem Maße Nachteile in unserer unmittelbaren Umgebung auszugleichen und richten dabei den Fokus auf diejenigen, die sich jeden Tag um soziale Gerechtigkeit bemühen.

Ein weiteres Argument ist: Die Rückmeldungen unserer Mitarbeitenden zeigen, dass sie aus diesen Einsätzen Kraft schöpfen und diese Erfahrung weitertragen. So kann aus einer kleinen Gruppe mit der Zeit eine größere Gemeinschaft entstehen.

Über PAWLIK Group

Die PAWLIK Group ist in Europa führend, wenn es um die Entwicklung von Menschen und die Transformation von Organisationen geht. Gegründet 1996 durch unseren CEO Joachim Pawlik in Hamburg, unterstützen zurzeit mehr als 500 erfahrene Consultants und Mitarbeiter:innen an international 16 Standorten Kunden bei ihren Herausforderungen. Durch Ventures und Beteiligungen an innovativen Dienstleistern weiten wir unser Leistungsangebot konsequent aus.

Beitrag teilen:

Die Ergebnisse unserer „Kraftvoll“-Umfrage sind da!

Die Umfrage wurde anlässlich des 22. PAWLIK Congress zum Thema „Kraftvoll – Die Zukunft gestalten“ vom PINKTUM Institute, einem Unternehmen der PAWLIK Group durchgeführt.

PAWLIK News

Bleibe up-to-date und profitiere von Insiderwissen und Tipps auf unseren Kanälen XING und LinkedIn.

Sie wollen mehr erfahren?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unseren Experten!

PAWLIK Growth Loop

Vier Leistungsbereiche für rundum positives Wachstum

Wir unterstützen Sie in vier wesentlichen Feldern: Unsere Experten geben Orientierung, begleiten notwendige Kulturtransformationen, finden die passenden Talente und helfen Mitarbeitenden zu lernen und sich beständig zu verbessern.

Aktuelles

Building a culture of Trust and Transparency in Digital Transformation
According to Deloitte, 74% of leaders surveyed in a research say an increasing focus on trust and transparency in the relationship between workers and the...
A human-centric approach when embracing AI in talent acquisition
Opportunities and challenges In the world of talent acquisition, we stand at the brink of a new era: Artificial Intelligence (AI). Even though the advent...
How do you define success?
Redefining Success in Digital Transformation: Balancing Financial Metrics with Human Impact Success has traditionally been measured through financial metrics like revenue growth and profitability. However,...
Change as the new normal
Viele unserer Kunden haben sich in den letzten Jahren auf die ständig wechselnden Rahmenbedingungen eingestellt. Rahmenbedingungen eingestellt. Dies erfordert nicht nur ein neues Strategiedenken, sondern...
Beschleunigen Sie ihre Transformationsprozesse mit eigenland®
In der heutigen Geschäftswelt, die von ständigem Wandel und steigenden Ansprüchen geprägt ist, suchen Unternehmen nach innovativen Ansätzen, um ihre Herausforderungen anzugehen und ihr volles...
Internationaler Tag des Glücks
Wussten Sie, dass Glück nicht nur ein subjektives Gefühl ist, sondern auch wissenschaftlich erforscht wird und für mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz genutzt werden kann? Anlässlich...
DEI (Diversity, Equity and Inclusion) bei PAWLIK – März 2024
Gleichberechtigung ist ein fortlaufender Prozess, und es gibt immer noch einige Herausforderungen, die angegangen werden müssen. Hier ein paar Facts zu Equity-Themen und wie wir...
Menschenzentrierte Führung im Zeitalter der digitalen Transformation
Sind Sie eine Führungspersönlichkeit, die andere dazu animiert, ihr Potenzial voll auszuschöpfen? Bei den sich ständig weiterentwickelnden digitalen Möglichkeiten, die sich uns bieten, kann es...
Erfolgreich aus der Ferne rekrutieren
Strategien und Instrumente für den Erfolg – Die Rekrutierung aus der Ferne hat sich zu einer wichtigen Strategie für moderne Unternehmen entwickelt, die auf globale...
Führen durch Wandel und Unsicherheit
Den digitalen Transformationsprozess anführen – In dem sich schnell verändernden Geschäftsumfeld von heute ist der Zwang zum Wandel unbestreitbar. Unternehmen müssen sich im digitalen Zeitalter...
Verhaltensweisen gegenüber der digitalen Transformation am Arbeitsplatz
Widerstände überwinden und eine Kultur der digitalen Akzeptanz fördern. In der schnelllebigen Geschäftswelt bedeutet Vorsprung zu haben, dass man sich auf Veränderungen einlässt, insbesondere im...
"Kraftvoll – die Zukunft gestalten" – das Magazin zu unserem Jahresthema
"Kraftvoll – die Zukunft gestalten" ist mehr als nur ein Magazin. Es ist eine Einladung, gemeinsam mit uns einen Blick nach vorn zu werfen, Herausforderungen...
Orientierung in turbulenten Zeiten
Die Welt, in der wir leben, ist geprägt von ständigem Wandel, Multikrisen und einer latenten Dystopie. Die globale Pandemie und die sich zuspitzende geopolitische Lage...
Verantwortungsvolle KI: Wichtige Fragen, um Responsible AI besser zu verstehen
Während Künstliche Intelligenz (KI) weiterhin verschiedene Branchen revolutioniert, ist es äußerst wichtig sicherzustellen, dass sie verantwortungsbewusst eingesetzt wird. Responsible AI ist keine leere Worthülse, sondern...
Joachim Pawlik Interview
Warum erscheint uns unsere Gesellschaft derzeit so kraftlos – und was können wir alle dagegen tun? Sind es die vielen Krisen? Sind es die für...
Globale Fairness im Fokus: Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar
Der Welttag der sozialen Gerechtigkeit wurde 2009 von den Vereinten Nationen eingeführt und findet jährlich am 20. Februar statt. Er soll an das Leitbild der...
Kraftvoll durch turbulente Zeiten
Das Thema „Kraftvoll“ ist aktueller denn je, wie die jüngste Umfrage des PINKTUM-Institute unter https://pinktum-institute.com/ zeigt: Laut der Umfrage berichtet jede dritte berufstätige Person in...
Wie ein digitales Verfahren empathische Führung unterstützt
Empathie ist im Unternehmenskontext immer besonders gefragt, wenn Veränderungen in einer Organisation anstehen. In diesen für alle sensiblen Phasen kommt es schließlich mehr denn je...
Mit Purpose und Empathie Mitarbeiter binden
Eine positive Kultur mit einem ausgeprägten Purpose und empathischen Umgang stärkt Vertrauen, Identifikation und Loyalität innerhalb von Unternehmen – und kann auch Signalwirkung nach außen...
Wie Empathie Teil einer modernen Unternehmenskultur wird
Der Umbruch im Arbeitsleben führt zum Umdenken in Unternehmen. Eine weltweite Befragung ¹ unter 500 Vorstandschefs, darunter 50 deutschen, hat ergeben, dass immer mehr Verantwortliche...

Kontaktformular

PAWLIK News

Bleibe up-to-date und profitiere von Insiderwissen und Tipps auf unseren Kanälen XING und LinkedIn.